Corona-Kinder, Helene Fischer und ein Missgeschick

Viel zu lange schon war es hier ruhig. Das hatte vor allem mit den Kindern zu tun. Diese Corona-Zeit macht deutlich, dass Familien in unserer Gesellschaft nicht unbedingt den höchsten Stellenwert genießen. Sei es drum, das Leben muss weitergehen. 12.05. Kann man etwas dagegen tun, dass sich Montage immer wie Montage anfühlen? Also, präventiv? Schon„Corona-Kinder, Helene Fischer und ein Missgeschick“ weiterlesen

Es lebe das Trampolin!

Zugegeben: Trampoline sind nicht schön. In Osnabrück gibt es ihretwegen sogar einen richtigen Streit. Trotzdem möchte ich ein Loblied auf die Hüpfematten anstimmen, die vielmehr sind als das. Aus dem Garten gegenüber höre ich freudiges Geschrei. Ich schau aus dem Küchenfenster. Mit dem gerade einsetzenden Regen hat das Gejauchze nichts zu tun. Viel mehr mit„Es lebe das Trampolin!“ weiterlesen

Badelatschen und Erinnerungen an Prince, Bowie und die anderen

Na also, es geht doch. Der Wind ist zwar immer noch wuschig, die Kinder sind auch noch da, aber meine Laune hat sich verbessert. Aber da ist noch 2016. 21.04. Neulich treffe ich Piet, unseren niederländischen Nachbarn, vorm Haus. Wir quatschen ein bisschen über Corona, die Schule und Fußball. Dann fallen mir zufällig seine Füße„Badelatschen und Erinnerungen an Prince, Bowie und die anderen“ weiterlesen

„Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben,…

… wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.“ Der Satz ist aus Schillers Wilhelm Tell. Eigentlich sollte er hier nicht stehen, so wie der ganze Beitrag nicht. Ich wollte über den letzten Schultag schreiben. Aber das Schicksal hat manchmal andere Pläne. Ich sitze auf der Terrasse, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und die Kinder„„Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben,…“ weiterlesen

Weed, Guns and PornHub

Ich frage den Holländer, ob er ein Bier möchte. Gerne, sagt er. Ich bitte ihn zu uns rüberzukommen. Die Engländer sind in ihrem Garten. Wir holen uns Stühle und setzen uns – getrennt durch den Zaun. Gartenparty in Zeiten wie diesen. Spontane Partys sind die besten. Der ganze Tag steht von Anfang an irgendwie unter„Weed, Guns and PornHub“ weiterlesen